Bad Orber Geschichts- und Heimatverein e.V.

Aktuelles

Das LANDESGESCHICHTLICHE INFORATONSSYSTEM HESSEN hält unter dem Stichwort
"Bad Orb"
über 300 Einträge bereit.

Neugierig geworden. Dann einfach hier klicken.

******************************************************************************************************************************

Berichte

Das "Hessische Landesamt für geschichtliche Landeskunde" sammelt Hessische Quellen zum Ersten Weltkrieg und veröffentlicht diese auf einer Internetseite.

Der verantwortliche Bearbeiter, Prof. Dr. Otto Volk, hat dazu aufgerufen, die auch bei Privatpersonen noch vorhandenen und Erinnerungsstücke zum Ersten Weltkrieg dem Landesamt zur Verfügung zu stellen, um sie damit für die Nachwelt zu erhalten:

Im August diesen Jahres jährt sich der Beginn des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal. Angesichts der Tatsache, dass keine Zeitzeugen mehr befragt werden können, erscheint es um so dringender, die auch bei Privatpersonen noch vorhandenen Unterlagen und Erinnerungsstücke zum Ersten Weltkrieg zu dokumentieren und damit für die Nachwelt zu erhalten.
Das Hessische Landesamt für geschichtliche Landeskunde bittet darum um Hinweise auf Feldpostbriefe, Tagebücher und Erinnerungen, Berichte, persönliche Hinterlassenschaften, historische Fotografien, Alltagsgegenstände aus dem Krieg usw., um diese Unterlagen fotografieren bzw. scannen zu können. Von besonderem Interesse sind auch Unterlagen zum zivilen Leben während des Weltkriegs an der "Heimatfront".
Von Mitarbeitern des Hessischen Landesamts werden die bereitgestellten Unterlagen gesichtet und (gegebenenfalls in Auswahl) gescannt, um sie im Rahmen des Landesgeschichtlichen Informationssystems interessierten Nutzern Schüler, Lehrer, Studierende, Wissenschaftler, Heimatforscher usw.) im Internet bereitstellen zu können.
Der Leihgebern entstehen weder Kosten noch können von Seiten des hessischen Landesamts Leihgebühren gezahlt werden. Die Eigentumsrechte bleiben bei den Leihgebern. Umfangreicheren Unterlagen können auch vor Ort eingesehen oder von Mitarbeitern zur Bearbeitung abgeholt und zurückgebracht werden. Alle bereitgestellten Unterlagen werden an die Leihgeber zurückgegeben. Die Leihgeber erhalten außerdem kostenfrei eine CD bzw. DVD mit den Scans zur weiteren Nutzung.
Wenn Sie Unterlagen zum Ersten Weltkrieg in Hessen bereitstellen möchten, wenden Sie sich bitte an:
Prof. Dr. Otto Volk, Hessisches Landesamt für geschichtliche Landeskunde, Wilhelm-Röpke-Str. 6 c, 35032 Marburg,
Tel. 06421-28-24578 (oder -24582), Fax: 06421-28-24799
Mail: otto.volk@hlgl.hessen.de.

Hessische Quellen zum Ersten Weltkrieg

 

******************************************************************************************************************************

Neujahrsempfang 2017

08.Januar im Haus des Gastes

Es ist bereits zur Tradition geworden, die Mitglieder aber auch Freunde des Bad Orber Geschichts-und Heimatvereins zu einem Neujahrsempfang einzuladen. Auch in diesem Jahr sind viele Mitglieder und Gäste der Einladung gefolgt um gemeinsam einen fröhlichen Jahresauftakt zu erleben.

Mit dem gesungenen traditionellen Orber Neujahrsspruch

Prost Neujahr!
Wir wünschen Euch ein glückseliges neues Jahr
Gesundheit und ein langes Leben
der Herrgott möge Euch viel Glück und Segen geben
Prost Neujahr!

hieß der Vereinsvorstand, verstärkt durch Irmgard Mack, Mitglieder, Freunde und Gäste willkommen.

Nach dem Willkommensgruß der Vereinsvorsitzenden Christel Huth sprachen der Stadtverordneten-vorsteher Heinz Grüll und Bürgermeister Roland Weiss ein Grußwort und wünschten den Anwesenden alles Gute für das neue Jahr. Die Stadtoberen dankten dem Verein für sein Bemühen die Heimatgeschichte und Orber Tradition zu bewahren. Beide äußerten sich einmal mehr lobend über das hervorragend gestaltete Bad Orber Museum, das es verdiene, weiterhin gefördert zu werden. Der Heimatdichter Hermann Heim erinnerte an die Orber Eigenart und sprach "uff owerisch" in Versform über Brauchtum und von Traditionen.

Der Ehrenbürger Ulrich Freund erzählte Anektoden aus dem Umfeld seiner Familie, dem politischen Geschehen vergangener Jahrzehnte und von und über ehemalige Orber Originale. Es waren Geschichten, die amüsierten und zum Schmunzeln anregten. Reinhilde Freund umrahmte das Ganze mit Gesang und Gitarre und regte erfolgreich zum Mitsingen an.

 

******************************************************************************************************************************


 

 

nach oben

 

Ferienwohnung im Dachgeschoß

 

Aktuelles

Berichte

Termine 2013